Übung 1 – VH-Konter

Vorhand KONTER

EINSPIELEN VORHAND-KONTER

 

1) Spieler A: Vh-Konter
2) Spieler B: Vh-Konter

Grundstellung
Der Spieler steht leicht schräg zur Grundlinie des Tisches, d.h. beim Rechtshänder ist der linke Fuß 10-30cm vor dem rechten Fuß. Die Grundstellung ist nahe am Tisch.

Ausholphase
Während der Ausholphase wird das Körpergewicht leicht auf das hintere Bein verlagert. Der Arm wird auf einer geraden Linie nach hinten geführt. Unterarm und Handgelenk befinden sich während der Ausholbewegung parallel zur Oberfläche des Tisches. Bei allen Grundstellungen ist der Oberkörper leicht nach vorn gebeugt.

Schlagphase
Die Bewegung des Konters geht in einer Ebene von hinten nach vorn, mit einer leichten Aufwärtsbewegung. Das Gewicht wird vom linken Bein auf das rechte Bein verlagert.

Balltreffpunkt
Der Ball wird vor dem Körper, in einem gedachten Dreieck, getroffen. Der Ball wird in der steigenden Phase mit einem leicht geschlossenem Schlägerblatt frontal getroffen.

Ausschwungphase
Das Gewicht ist nun auf das vordere Bein verlagert. Der Oberkörper befindet sich parallel zur Tischgrundlinie. Der Arm wird auf dem gleichen Weg gerade nach hinten geführt und in die Ausgangsstellung zurück.

Ziel der Technik
Der Vorhandkonter dient im modernen Tischtennis ausschließlich zum Einspielen in der Aufwärmphase.