Übung 52 – Vh-T Eröffnung von Mitte nach kurz-kurz Spiel

VH-T Eröffnung von Mitte nach kurz-kurz Spiel

 

1) Spieler A: Kurzer A in Rh
2) Spieler B: Rh-Schupf kurz in Rh
3) Spieler A: Rh-Schupf kurz in Rh
4) Spieler B: Rh-Schupf kurz in Rh
5) Spieler A: Rh-Schupf lang in Mitte
6) Spieler B: Vh-T in Mitte

Anmerkungen:

Hier liegt ein leichter Schwierigkeitsgrad vor, da der Schupfball in die Mitte vorgegeben ist und wir uns auf den Vh-T konzentrieren können. Durch das kurz-kurz-Spiel ist es wichtig sich schnell vom Tisch zu entfernen, um in die Vh-Grundstellung zu kommen.

Zu achten ist auf eine korrekt Vh-Topspintechnik und auf die Platzierung in Tischmitte.

Ziel der Übung
1. Der Vh-T gegen Schupfbälle ist ein wichtiger Grundschlag im modernen Tischtennis geworden, da hiermit das Spiel eröffnet wird. 
Der Ball muss mit einer hohen Quote sicher auf den Tisch gespielt werden.

2. Der Bauchbereich des Spielers (vereinfacht auch Tischmitte genannt) ist ein sehr sensibler Bereich beim Tischtennis. Diese Platzierung bringt häufig schnelle Punkte im Match.

 

 

Technik

Der Sidestep ist eine seitliche Laufbewegung bei der die Füße nacheinander in die eine oder andere Laufrichtung bewegt werden. Angewendet wird die Sidestep-Technik wenn kurze Distanzen zurückgelegt werden müssen. Bei der kleinen Beinarbeit wird mit einem Sidestep die Distanz von Vorhand zur Mitte zurückgelegt. Schwieriger ist dann der lange Laufweg von Rh zur Vh-Seite, hier müssen zwei Sidesteps gelaufen werden.

Taktik:

Hier wird das Spiel in Tischmitte trainiert, sowohl der Aufschläger als auch der Rückschläger spielen jeweils den Bauchbereich des Gegners an. Der Aufschläger spielt einen Angriffsschupf auf den Bauch des Rückschlägers und der Rückschläger spielt seine Eröffnung auch auf den Bauch des Aufschlägers.